Die Geschichte von Evelyne (Provinzoma) und the scary old man würde zumindest für ein kleines Buch reichen. Alle Höhen, Tiefen, Freuden und Leiden wären gut vertreten im Buch. Nach längerer Pause (wie eigentlich immer wegen heftigster Meinungs-verschiedenheiten) kam am Samstag von ihr eine WhatsApp mit dem Hinweis, dass sie sich von Sonntagnachmittag bis Dienstag 06:00h in Berlin befindet. Provinz deshalb, weil sie von Berlin in ein kleines Nest in Baden Württemberg zog und Oma weil sie mit ihren jetzt 36 Jahren zumindest für the scary old man ja schon deutlich als alte Frau zählt. 😉

Doch jetzt ist es Tatsache: The beast ist Mama geworden und somit ist meine Provinzoma eine echte OMA! Meine Stammleser werden sich noch an the beast erinnern. Das ist die jetzt 20-jährige Tochter (Provinztante) von Evelyne und die eine Weile bei the scary old man wohnte. Am Samstag brachte sie einen prachtvollen strammen Jungen zur Welt und der Kleine ist so was von süß UND brav (kaum zu glauben bei den explosiven ladies). Bleibt von meiner Seite nur noch zu sagen: Du schaffst das Provinztante! Es wird nicht einfach, aber wenn du deinen Arsch bewegst und mal den Ratschlägen von den älteren Menschen folgst – die sie dir geben, weil du ihnen wichtig bist und sie dich mögen! – dann geht alles seinen richtigen Gang. Also nur Mut!

Und du liebes Provinzküken (17-jährige Tochter von Provinzoma) gibst deiner ollen Schwester ab sofort richtig Gas. Du bist jetzt richtige Tante und passt auf, dass hier nichts aus der Spur läuft. Und noch was: Wenn du noch mal hier bist und wieder zurück in die Pampa fährst ohne the scary old man gesehen zu haben, dann legt dich the scary old man übers Knie und versohlt dir deinen Allerwertesten. Du bist ihm weder zu alt noch zu groß. Nimm die Visitenkarte die the scary old man OMA mitgegeben hat und trag sie am Herzen. Dann kannst du dein Handy so oft wechseln wie du willst, du hast die Nummer!

Ansonsten waren die zwei Tage bzw. Nächte mit der Provinzoma einfach Spitze und the scary old man war Dienstagmorgens richtig traurig als die Provinzoma am Flughafen aus dem Auto stieg. Was solls es ist einfach schön, wenn sich zwei Menschen trotz unterschiedlichster Lebensauffassungen mögen und sich immer zum Lachen bringen und das Leben easy durchziehen. Außerdem könnte die alte Dame machen was sie will, solange sie – wie am Montag – weiterhin das weltbeste Okra mit Fufu kocht, verzeiht ihr the scary old man immer alles!

Und ganz zum Schluss zieht the scary old man seinen Hut vor Evelyne. Was diese Frau bisher mit eisernem Willen, Aufopferung, Fleiß und Mut erreicht hat, besonders für ihre Kinder das ist unglaublich. Chapeau!

The scary old man sagt: Man braucht im Leben nicht viele Menschen, aber auf ein paar möchte the scary old man auf keinen Fall verzichten.

Adios Freunde und nicht vergessen: Sich immer der Sonnenseite des Lebens zuwenden

mehr Beiträge / Startseite 

 

Ich beabsichtige künftig weniger auf Facebook und stattdessen nur auf meinem Blog zu posten. Wer informiert sein will, sollte entweder den RSS-Feed (rechts oben) anklicken oder die Seite https://christerer.de als Lesezeichen speichern.