2016-05-16-frauen wollen belogen werdenTranslation at the end. – Eigentlich wollte the scary old man am Samstag, wie geschrieben, seine Ex aus Gambia beim Karneval der Kulturen treffen. Doch sein großer dicker Bauch riet ihm davon ab und so ging es am Freitagabend zu einer anderen Party. Dort lernte the scary old man eine süße, sexy Frau aus vielleicht Kenya oder vielleicht auch Jamaika kennen. Denn sie verbreitete unterschiedliche Angaben zu verschiedenen Männern. Tja ladies auch Männer tauschen Informationen aus. Ein Folgetreff für Samstag wurde vereinbart und deshalb adios Gambia.

Jetzt zum Thema. Treff war das Surprise und nachdem the scary old man dort durchaus bekannt ist, hat er zuerst verschiedene andere Leute begrüßt. Dabei klagte ihm eine Klassefrau aus Ghana ihr Leid und fragte the scary old man warum Männer solche Schweine seien. Sie hatte in diesem Club vor ein paar Wochen einen jungen Mann aus Togo kennen gelernt. Große Liebe, ewige Treue und schöne Pläne… Er würde nur gerade von Wuppertal nach Berlin umziehen und es wäre schön für ein paar Tage bei ihr unter zu kommen, dann könnte MAN sich ja die Hotelkosten sparen.

Natürlich hilft er ihr, die 3jährige Tochter aus Ghana zu holen, er arbeitet schließlich seit 2 Jahren an der Botschaft (Bereits hier hätte FRAU das Gehirn einschalten können). Auch hätte er genügend Geld, um mit ihr zusammen in ein paar Jahren eine gemeinsame Zukunft in GHANA (nicht Togo) aufzubauen.

Das Ende vom Lied? Riiiichtig! Als sie von einem Ausbildungstag zur Altenpflegerin nach Hause kam, war der Typ, und mit ihm der Fernseher, das Laptop und ihre mühselig ersparten 600€ verschwunden. Da wird den Männern immer vorgeworfen, sie denken nur mit dem Unterleib. Liebe Frauen ihr auch und noch schlimmer ihr lasst dabei Emotionen zu! Ihr wollt die schöne Dinge hören und schon schaltet das Gehirn aus. Dies ist nicht die erste hanebüchene Geschichte in der Form die the scary old man zu hören bekommt, nur das Ende ist annähernd immer gleich.

Auf die Frage warum Männer solche Schweine sind, ist ganz die Antwort: Weil ihr es so wollt! Wenn Männer nicht Märchen aus 1001 Nacht erzählen würden, dann würden die Frauen die Wonderbra nicht lockern und das Röckchen nicht anheben. Also wieder Tom Waits „Da ist immer Käse in der Mausefalle, es ist ein Geschäft, es ist ein Geschäft, Baby“.

Seit the scary old man relativ klar und deutlich ziemlich schnell zu verstehen gibt wie er sich eine Beziehung vorstellt (und ihr dürft es glauben, das ist nicht so schlecht), sind seine Chancen auf eine Beziehung dramatisch gesunken. Ist halt nichts von „knallharten Champagnerfeten“ dabei. Also wenn der hormonelle Druck zu groß wird ist flunkern angesagt und Mädels wie es scheint wollt ihr genau das.

Das Gespräch dauerte etwas und the scary old man sah von seinem „Beobachtungsplatz“ im VIP Bereich wie seine Bekanntschaft vom Vorabend schön sexy tanzt. Und zwar genau die Art von Tanz, die the scary old man (als absoluter Nichttänzer) so liebt, wenn Mann sein Bein zwischen ihre schiebt. Mädels spart euch den Unfug zu erzählen: Ist ja nur ein Tanz. Die Frau die einem Mann erlaubt sein Bein an ihrer Muschi zu reiben, will dort auch noch was anderes spüren. Wie dem auch sei, die Dame war doch überrascht als ich ihr erklärte, dass kein guter Mann so etwas möchte und sie sich bitte von mir fernhalten möchte. Zu groß wäre die Ungewissheit wer das Bettchen mit ihr teilt wenn Mann zur Arbeit geht. Secret love will feel good so. Ladies glaubt es oder nicht: Wir Männer tauschen uns aus und eine Frau die in derartiger Weise oder gar twerking tanzt, ist für uns eine Schlampe und Freiwild für einen one night stand und zwar ohne schlechtes Gewissen beim Anlügen. Auch die Männer haben sich emanzipiert und wollen im 21. Jahrhundert eine FRAU mit Würde und Anstand an ihrer Seite, die bitches sind zum Austoben in der beziehungslosen Zeit. Wer glaubt, dass Männer nur auf Silikon und dicken Popo stehen, wird durch das Leben bestraft. Break

Große Freude bei the scary old man! Am Donnerstag fliegt er beruflich bedingt in seine alte Heimat München! Yoooh nachdem das Meeting vormittags nur eine Stunde dauert und er seinen Rückflug für 21:20h gebucht hat, wird er einen Besuch machen können und auch noch zumindest zwei langjährige wirkliche Freunde treffen. Ein gepflegtes Bierchen bei einem leckeren bayrischen Essen und mit guten, ehrlichen Menschen sprechen, welche man nahezu sein ganzes Leben kennt, was gibt es Schöneres?

Allen eine schöne Woche!

Adios Freunde! Und nicht vergessen: sich immer der hellen Seite des Lebens zuwenden…… 

Startseite / homepage