Translation at the end. ….er muss die Lebensgeschichte (siehe Bild) von the scary old man lesen. Diese Story ist sicher sehr 2015-12-.05-scary-nikolauskurzweilig und umfangreich, aber nicht immer lustig sondern manchmal auch sehr traurig. Ein erfülltes Leben halt, nothing else.
Ansonsten tut sich nicht viel, ist ja auch die stille Zeit. Es gab ein paar glasklare Ansagen an the beast, ist einfach ein Generationenkonflikt. Aber the scary old man will sich nicht beschweren, da kennt er wesentlich unvernünftigere 19 jährige. The beast ist schon in Ordnung nur die Enge ist halt schon belastend. Was für the old man sehr verblüffend ist, wie wenig fröhliche Gesichter er die letzte Zeit sieht. Von seinem neuen Lieblingscafe Feinkost Lindner im Boulevard Steglitz beoachtet er die Menschen mit den prall gefüllten Tüten, wie sie griesgrämig drein blickend durch die Gänge schlürfen, als hätten sie alle einen Bandscheiben Vorfall. Häufig fällt ihm die Unsitte auf, dass sich Menschen am Tisch nicht mehr unterhalten, sondern nur noch mit ihren Smartphones rumwerkeln. Was für eine Kultur!? Naja vielleicht haben sich die Menschen auch nichts mehr zu sagen, wie das Pärchen ca. Mitte 40 das schräg gegenüber von the old man saß. Nach ungefähr 45 Minuten sprach der Mann das erste Mal zu der Frau und es musste wohl in der Art: „Ich gehe mal zu Saturn“ gewesen sein, denn er stand auf und bewegte sich Richtung Saturn. Ach wie schön ist doch das Single Dasein, welches the scary old man wertschätzt und genießt. Aber natürlich pflegt auch er soziale Kontakte und Kultur. So freut er sich auf den 20. Dezember 2015. Die grandiose Oper von Puccini „Tosca“ ist angesagt. Gestern zwei Logenplätze bekommen, nicht ganz billig, aber lohnenswert! Und wer the old man kennt, weiß: vorher Aperitif mit Snack, dann Oper auf den besten Plätzen, dann feines Abendessen. Joo das Leben kann schön sein. Anschließend plant er einen Kurztrip (8-10Tage) nach Afrika. Weihnachten in Afrika ist verrückt aber geil! Wohin ist noch ungewiss, mal sehen was Last Minute hergibt. Für die Zukunft wünscht sich the scary old man eigentlich nichts, außer vielleicht wieder etwas mehr Ehrlichkeit und Authentizität der Menschen. Und dass die Polarisierung in der Flüchtlingsproblematik nachlässt und die Menschen das Problem mit kühlen Kopf und etwas mehr Menschlichkeit lösen wollen.

Alles Gute wünschen euch the scary old man & the beast (und ohne the beast gefragt zu haben, aber er weiß es auch so)

Mehr Beiträge? hier klicken! / more posts? click here!

2015-12-.05-scary-nikolausBig disaster! NO Santa Claus in 2015! He is too busy because….

Translation by Google / Bing ….he has to read the life history (see picture) of the scary old man. This story is very entertaining and extensive but not always fun, sometimes also very sad. A fulfilled life, nothing else. Otherwise, not too much happens now, is
also the silence time. There were a few clear statements on the beast, is simply a generational conflict. But scary old man doesn’t want to complain, he knows much more unreasonable 19 year old girls. The Lady is OK only the narrowness is a little stressful. What for the old man very amazing is, how little people present a cheerful face. When he watch people around his new favorite cafe deli „Lindner“ at the Boulevard of Steglitz with the bulging bags, as grouchy face looking through the corridors slurp, as if they got all a spinal incident, he is astonished. Also when he see so many people with the bad habit only to use their smartphones but NO entertainment. What a culture!? Well maybe the people have nothing to say to each other, as the couple around in the mid-40s sat diagonally opposite of the old man. After about 45 minutes, the man said the first time something to the woman and it was probably in the way: „I’m going to Saturn“ , because he stood up and moved towards Saturn. Oh how beautiful is  the single life what the scary old man so cherish and enjoy. But of course, he also maintains social contacts and cultural. So on the 20 December 2015 the grandiose Opera by Puccini „Tosca“ is announced. Yesterday he got two box seats not cheap, but worthwhile! And who is close to the old man knows: it will start with an aperitif and snack, then Opera on the best courses, finally fine dinner. Joo the life can be very beautiful and marvelous. Then he’s planning a short trip (8-10Tage) to Africa. Christmas in Africa is crazy but awesome! Where is still uncertain, let’s see what offer for last minute. For the future wishes the scary old man actually nothing, except maybe somewhat more honesty and authenticity of the people. And that the polarization in the refugee problem come down and people solve the problem with coolness and more humanity.

Good luck wishes you the scary old man & the beast without having asked the beast, but he knows anyway)

Mehr Beiträge? hier klicken! / more posts? click here!