Translation at the end. Neuere Hirnforschungen haben ergeben, dass wir das Kopfrechnen verlernen. Nach Meinung von The Scary Old Man haben auch schon sehr viele das Schreiben verlernt. Und er meint nicht den gängigen Abkürzungswahn oder 2015-11-23-digital2HipHop Slang. Selbst die Ü30 Generation denkt dass sie cool sind, wenn sie derart in den Medien postet oder chattet. Er meint die Rechtschreibfehler, welche offensichtlich durch Unkonzentriertheit und Unachtsamkeit gemacht werden. Womit wir beim Thema sind. Würden wir die digitalen Medien wie TV, Internet usw. vernünftig nutzen, könnten wir zumindest schneller an Informationen gelangen. Doch leider genügt den meisten Menschen zu wissen, WO sie an die Informationen gelangen, anstatt sie begreifen zu wollen. Zitat von Einstein: „Jeder Narr kann wissen. Doch der Punkt ist, zu verstehen“. Beängstigend für The Scary Old Man ist allerdings, dass negative Veränderungen im Gehirn stattfinden, wenn zuviel digitale Information auf jemanden einprasseln. Ohne hier in die Tiefe der Hirnforschung gehen zu wollen, es werden Verknüpfungen gekappt und in wichtigen Bereichen kaum mehr neue geschaffen. Das Sozialverhalten ändert sich negativ und die eigene Zufriedenheit und das Selbstwertgefühl sinkt. KEIN Mensch ist multitasking fähig. Unser Gehirn ist schlichtweg nicht dafür ausgelegt. Doch genau das wird heute erwartet. Eine eMail beantworten, nebenbei Nachrichten im TV sehen, auf ein WhatsApp reagieren und schnell einen Begriff googeln. Unser Gehirn nimmt das alles zur Kenntnis, aber bewertet und speichert es nicht. So entstehen die oben beschriebenen Schreibfehler. Also verlässt man sich auf die Autokorrektur, was manchmal witzig aber meistens eher peinlich ist. The Scary Old Man könnte noch lange weiter schreiben, aber er beendet es mit einem Zitat von Eric Kandel (Hirnforscher Nobelpreis 2000): „Wir sind, was wir sind, auf Grund dessen, was wir lernen und woran wir uns erinnern“.

Mehr Beiträge? hier klicken! / more posts? click here!

Do we become digital idiots or does Google & co make us smarter?

Translation by Google / Bing Recent brain research have shown that we forget the mental arithmetic. According to this the scary old thinks many have forgotten the writing, too. And he says not the common abbreviation mania or hip hop slang. Even the Ü30 2015-11-23-digital2generation thinks they are cool, if they post in such kind in the media or chats. He talks about the spelling errors, which is made obvious by lack of concentration and inattention. Thus, we are on the subject. Would we sensibly use digital media such as TV, Internet, and so on, we could win at least faster information. But sadly for most people it is enough to know WHERE they get the information, rather than to want to get it. Originally posted by Einstein: „Any fool can know. But the point is, to understand“. Scary for the scary old man is that negative changes in the brain occur when too much digital information get on someone. Without wanting to get into the depth of brain research, it cut links and hardly new ones created in key areas. Negative changes on the social behavior and the own satisfaction and self-esteem drops. NO human being is capable of multitasking. Our brain is simply not designed for this. But that is expected today. An eMail answer, by the way watch news on TV, respond to a WhatsApp and quickly Googling a term. Our brain takes all note, but assessed and does not store it. So the above spelling mistakes arise. So it relies on the auto correction, which is sometimes funny but usually rather embarrassing. The scary old could write still continues, but he ended it with a quote from Eric Kandel (neurologist Nobel Prize 2000): „We are what we are because of what we learn and what we remember“.

Mehr Beiträge? hier klicken! / more posts? click here!