2016-08-06-ufoDa staunten die Bewohner der irischen Kleinstadt Gorey nicht schlecht als sie ein außerirdisch anmutendes Fahrzeug, verfolgt von einem Polizeiwagen, durch ihre Stadt fahren sahen. Doch trotz Sirenen und Blaulicht wollte das Vehikel nicht anhalten.

Allerdings bewegte sich das Ufo nur in gemäßigtem Tempo vorwärts, so dass die Polizisten zumindest keine Probleme hatten, ihm zu folgen. Nach einer Weile hatten die Beamten genug gesehen und stoppten das Gefährt. Erstaunlicherweise kam dann doch höchst irdisches Leben zum Vorschein.

Der aus London stammende Künstler Ali Kemal Ali hatte das Ufo erschaffen, das zur Kunstausstellung „The Third Space Pop Up Art Show“gehörte, die Ende Juli in der Stadt im Südosten Irlands stattfand. Der Künstler hatte die bizarre Jagd nach „außerirdischem Leben“ auf seinem Smartphone festgehalten und löste die gesamte Szenerie am Ende auf: Er selbst hatte die Polizei gebeten, ob sie nicht die Verfolgung aufnehmen könne, um der Ausstellung zu mehr Aufmerksamkeit zu verhelfen, schreibt die Lokalzeitung „Guernsey Press“.

Das taten sie gerne, Ali war begeistert: „Die Polizisten hatten einen Riesenspaß bei der Aktion. Sie waren brilliant.“

Astutulis Fazit: Wie schade, hätte er endlich die Möglichkeit gesehen, doch einmal in ferne Galaxien aufzubrechen.

Start / home