Translation at the end.   Dass Stresssituationen und im Besonderen Liebeskummer für ein „gebrochenes Herz“ sorgen können, 2016-03-03-ast-gebrochenes-herzist nicht neu. Die Gefährlichkeit sollte nicht unterschätzt werden, auch wenn es sich dabei nicht um einen Verschluss sondern um eine Pumpfunktionsstörung handelt. Die Symptome ähneln dem eines Herzinfarktes. Das Takotsubo-Syndrom“ (TTS) – erstmals vor 25 Jahren von japanischen Forschern erwähnt -, ist noch nicht ausreichend erforscht. Doch jetzt machten sich Wissenschaftler des UniversitätsSpitalZürich (usz) an die Auswertung von Daten von 1750 Patienten mit TTS aus 26 kardiologischen Zentren in neun Ländern. Bei 485 Personen wurde definitiv ein emotionales Ereignis als Ursache verantwortlich gemacht.

Dabei wurde bei ca 4% (20) der Probanden eindeutig ein positives Glücksgefühl als Auslöser festgestellt. Ebenso sind diese Probanden deutlich jünger als die andere Gruppe. In der untersuchten „Happy-Heart-Syndrom“-Gruppe lag das Durchschnittsalter bei 65 Jahren in der „Broken-Heart-Syndrom“-Gruppe bei 71 Jahren.

Sehr interessant für Astutuli ist, dass es sich bei 95% der Betroffenen um Frauen handelt. Sollten Männer doch emotional roher sein?

Den Bericht der UZS findet ihr hier.

Mehr Beiträge? hier klicken! / more posts? click here!

 „Broken Heart“ because of happy feelings?

Translation by Google / Bing   That stressful situations and in particular lovesickness can make a „broken heart“, is not new. The danger should not be underestimated, even if it is not a obturation but to a pump malfunction. Symptoms look like a heart attack. The Takotsubo syndrome“(TTS) – for the first time 25 years ago by Japanese researchers mentioned-, is not yet sufficiently investigated. But now scientists of the UniversitätsSpitalZürich (usz) made on the evaluation of data from 1750 patients with TTS from 26 Cardiology centers in nine countries. An emotional event as the cause was definitely held responsible on 485 people.

Therefore a positive feeling of happiness as the trigger was found at around 4% (20) of the subjects. As well, these subjects are significantly younger than the other group. In the study „happy-heart syndrome“ group, the average age was 65 years in the „broken-heart syndrome“ group at 71 years of age.

It is very interesting for Astutuli that 95% of those affected are women. Should men be yet emotionally raw?

The usz report can be found here.

Mehr Beiträge? hier klicken! / more posts? click here!