Translation at the end. Yep jetzt weiß Astutuli warum er nur von mäßigem Verstande ist! Ein paar schlaue Menschen fanden 2016-01-18-gehirnheraus, welche 5 Gewohnheiten für unser Erinnerungsvermögen ganz besonders schlecht sind.

Als erstes  SALZ. Im Fachmagazin Jama Neurology  wurde eine Studie veröffentlicht, welche aufzeigt, dass Salz für erhöhten Blutdruck steht. Dieses begünstigt kognitive Defizite und steigert die Schlaganfall Rate. Ein Schlagfall bedeutet sehr häufig eine massive Schädigung des Gehirns.

Ebenso ist ÜBERGEWICHT nicht optimal für das Gehirn. Über den Zeitraum von 10 Jahren wurden 6.000 Probanden begleitet. Als Ergebnis konnte festgestellt werden, dass bei den übergewichtigen Personen ein geistiger Leistungsabfall von ca. 20% gegenüber den schlanken Teilnehmern zu vermerken war.

SCHLAFMANGEL trägt ebenfalls zum Gedächtnisabbau bei. Nicht nur Konzentrationsmangel und – bei vielen – Gereiztheit sind Merkmale von Schlafmangel. Durch Ablagerungen – welche durch Schlafentzug entstehen – von Abbauprozessen im Gehirn, leidet das Merkvermögen.

HÖRSCHÄDEN laut Johns Hopkins University in Baltimore, USA ist das Risiko an kognitiven Einschränkungen zu leiden um ca. 30 – 40% höher ist als bei den nicht Schwerhörigen. Also nicht ständig wie Astutuli in Clubs und in der Oper rumhängen, sondern raus in die stille Natur.

Last but not least: EINSAMKEIT. Diese erzeugt Stress, dieser begünstigt die kognitiven Einschränkungen. Eine Studie mit mehr als 1000 Ü80 jährigen deckte auf, dass die Menschen mit den wenigsten sozialen Kontakte, die meisten Einschränkungen hatten. Hierzu hat Astutuli seine eigene Meinung: Wer alleine ist, muss nicht einsam sein. Andere mit sehr vielen Bekannten können sich trotzdem alleine fühlen. Hier ist zwischen Qualität und Quantität zu unterscheiden. Astutuli fühlt sich seit geraumer Zeit pudelwohl obwohl er alleine lebt und hat trotzdem das Gefühl, dass seine Kontakte ausreichend und deutlich ehrlicher als früher sind. Also liebe Leute, tut etwas für eure grauen Zellen im Oberstübchen, schlließlich sollt ihr ja diesem wunderbaren Blog folgen können.

Mehr Beiträge? hier klicken! / more posts? click here!

Translation by Google / Bing Yep, Astutuli now he knows why he is only of moderate minds! A few clever people found out what 5 habits for our memory are particularly bad.

As the first salt. In the journal Neurology JAMA was published a study which shows that salt stands for high blood pressure. This promotes cognitive deficits and increases the stroke rate. A case very often means a massive brain damage.

Also, being overweight is not optimal for the brain. 6,000 volunteers have been accompanied over the period of 10 years. As a result, could determine that a mental performance by approximately 20% compared to the lean participants was noted in overweight individuals.

Lack of sleep also contributes to the memory loss. Not only lack of concentration and – many – irritability are characteristics of sleep deprivation. Deposits – caused by sleep deprivation – by degradation processes in the brain, the memory capacity is suffering.

Hearing loss according to Johns Hopkins University in Baltimore, United States is the risk of cognitive constraints suffered by about 30-40% is higher than at not hearing. So don’t hang out all the time like Astutuli in clubs and in the Opera, enjoy the quiet nature.

Last but not least: Loneliness. This produces stress, this favors the cognitive limitations. A study with more than 1000 over 80 year old people revealed that the people with the fewest social contacts, most of the limitations were. To this Astutuli has his own opinion: who is alone, mustn’t be lonely. Others can feel with very many acquaintances, still alone. Here is to distinguish between quality and quantity. Astutuli feels contented for quite some time although he lives alone and still has the feeling that his contacts are sufficient and much more honest than in the past. So, dear people, do something for your grey cells in the upper region, of course you shall follow this wonderful blog.

Mehr Beiträge? hier klicken! / more posts? click here!