Die Weihnachtsplätzchen sind verdrückt und mit dem Neujahrsschampus wegspült. Und schon sitzt uns das kleine Teufelchen, das sich „gute Vorsätze“ nennt im Nacken und erinnert uns daran, was wir alles beschlossen haben für das Neue Jahr. Abnehmen, Sport treiben, Rauchen aufhören, weniger Alkohol trinken, geduldiger und höflicher sein, die (Verkehrs) Regeln besser beachten und so weiter und so fort.

The scary old man sagte euch was: Hört auf mit dem Unfug! Wenn ihr etwas ändern wollt, dann tut es, weil IHR es möchtet und nicht weil gerade zufällig ein neues Jahr beginnt. Mit all dem Scheiß: „Ich sollte, ich müsste, was werden wohl die anderen denken…..“ versaut ihr euch die Freude am Leben. Denn persönliche Niederlagen sind vorprogrammiert und das muss doch nicht sein.

Doch auch the scary old man hat einen Vorsatz: Er möchte einfach nur das Leben genießen! Er möchte davon profitieren in diesem Teil der Erde zu leben, ohne Angst und Furcht. Er möchte sich nicht einschüchtern lassen, von irgendwelchen Spinnern, die in Menschenmengen rasen oder in der Gegend rumballern. Er und auch niemand sonst kann so etwas verhindern, aber noch schlimmer wäre es, deshalb auf die Genüsse die uns dieses schöne Land bietet zu verzichten.

Was das kulinarische anbelangt, geht the scary old man völlig konform mit AlmenGunnar und selbst nicht Bayern sollten verstehen was er mit dem Liedchen meint:

Also pack mas an, das Neue Jahr!

Adios Freunde! Und nicht vergessen: Wendet euch immer der Sonnenseite des Lebens zu……

Ich beabsichtige künftig weniger auf Facebook und stattdessen nur auf meinem Blog zu posten. Wer informiert sein will, sollte entweder den RSS-Feed (rechts oben) anklicken oder die Seite https://christerer.de als Lesezeichen speichern.

mehr Beiträge / Startseite