2016-11-18-sex-in-deutschlandAmorelie und Google Trend wissen es ganz genau, wie es der/die Deutsche treibt. So ergab eine Umfrage heraus, dass der Durchschnittsdeutsche 2x pro Woche Sex hat, (da fragt sich Goggolori: Wer bumst denn da für ihn mit?!) sich aber durchaus 5x mal die Woche möchte. Hahaha sagt Goggolori und glaubt, dass so mancher wohl ein Al Bundy (10 Sekunden ist Rekord!) Sex Typ ist.

Ok der liebste Ort sei das Bett, damit kann Goggolori leben, aaaabbber dass es der/die Deutsche es gerne auf dem Küchentisch,  im Auto, auf dem Balkon und im Park treibt, da ist wohl etwas viel YouPorn Phantasie mit im Spiel. Wer rührt denn den Topf um, wenn es zur Sache kommt oder schützt die Ameisen vorm Plattmachen? Nööö du det globen wir ned!

Klaro als online sex-shop – gibt übrigens echt geile Spielzeuge dort 😉 – muss Amorelie auch etwas Eigenwerbung machen und sagt: Sex ist lange kein Tabu mehr und Sextoys für viele Deutsche zu etwas Normalem geworden. 60 Prozent der Käufer von Sexspielzeug sind Frauen. Deutschlandweit liegen das Saarland und Sachsen in Sachen Sexspielzeug und Experimentierfreude weit vorne. Im Saarland sind SM, Intimpiercings und Swingerclubs beliebt, in Sachsen Kamasutra, Sexspielzeug, Oralsex und Intimpiercings. In Bayern ist die Peitsche unter den Sextoys am beliebtesten. Baden-Württemberg und Hessen sind, betrachtet man die Kaufanalyse von Amorelie, für derartige Spiele und Abwechslung im Bett nicht zu begeistern.

Die Ergebnisse zur Treue veröffentlicht Goggolori nicht, weil er keine Denunziant ist :-).

Hamburg ist nach Angaben von Amorelie und Google Trend das Bundesland mit den sexuell unzufriedensten Menschen und die Deutschen haben im Durchschnitt 4,7 Sexualpartner. Das liegt übrigens über dem europäischen Durchschnitt. Mit 15,9 Jahren beginnt der Deutsche durchschnittlich mit Geschlechtsverkehr. Die sexuell zufriedensten Menschen sind CDU/CSU-Wähler (mit 66%). Mindestens 70% der Frauen gaben an, schon einmal einen Orgasmus vorgetäuscht zu haben. Oje das Thema Ehrlichkeit hatte erst gestern the scary old man.

Tut mir leid Freunde aber Goggolori muss jetzt von der Theorie zur Praxis schreiten und hofft, dass kein Mehl auf dem Küchentisch ist.

Und noch etwas: Passt auf euch auf, da draußen!

Ich beabsichtige künftig weniger auf Facebook und stattdessen nur auf meinem Blog zu posten. Wer informiert sein will, sollte entweder den RSS-Feed (rechts oben) anklicken oder die Seite https://christerer.de als Lesezeichen speichern.

mehr Beiträge / Startseite