2016-08-22-rihannaTranslation at the end Der kolumbianische Künstler Juan Sebastián Peláez kreirte eine ziemlich große Statue mit dem Titel „Ewaipanoma“. Dabei handelt es sich um Rihanna nur ohne Kopf. Der Künstler wollte damit (er erstellte noch weitere “kopflose” Exemplare) auf den übertriebenen (ruinösen??) Körperkult der Prominenten in ihrer Scheinwelt hinweisen.

2016-08-22-rihanna brüsteAls jetzt Rihanna zu Besuch in Berlin war, konnte sie das Gebilde im Hof der Berliner Akademie der Künste im Rahmen der 9. Berlin Biennale für zeitgenössische Kunst begutachten. Nun auch für Stars gibt es wohl immer noch Momente, die einen in Erstaunen versetzen und surreal erscheinen. Und Rihanna dürfte genau dabei so einen erlebt haben! Sie hat dieses kuriose Zusammentreffen auch fotografisch dokumentiert und mit den Worten kommentiert: “Went to visit my boobs the biggest they’ll ever be by Juan Sebastián Peláez!” („Habe heute meine Brüste besucht, größer werden sie wohl niemals sein, als bei Juan Sebastián Peláez!“). Modell ist die 28-Jährige dafür jedoch nicht gestanden, sie hat erst im Nachhinein übers Internet davon erfahren.

The scary old man sagt: Er hat schon schlimmeres gesehen 🙂 und er glaubt fest daran, dass bei ihr noch alles echt ist 😉

Adios Freunde! Und nicht vergessen: Wende dich immer der Sonnenseite des Lebens zu……

Start / home

old man #66 Wow how cool. Rihanna visited her boops!

Sorry translation by Google / Bing The Colombian artist Juan Sebastián Peláez created a rather large statue titled „Ewaipanoma“. These are Rihanna only without a head. The artist wanted to make (he also generated more „headless“ copies) on the exaggerated (ruinous?) body cult – celebrities in their glamour world. Now, Rihanna on her visit at Berlin, she could examine the fabric in the courtyard of the Berlin Academy of Arts in the context of the 9th Berlin biennial for contemporary art. Now also for stars, there are still moments that put one in astonishment and appear surreal. And Rihanna may have experienced exactly this one! She has also photographically documented this curious coincidence and commented with the words: „Went to visit my boobs the biggest they’ll ever be by Juan Sebastián Peláez!“. The 28-year-old Rihanna didn’t standmodel for this she said, she experienced an afterthought on the Internet of it.

The scary old man says: he has seen worse :-), and he firmly believes that with her everything is still real 😉

Adios friends! And don’t forget: always look on the bright side of life……

Start / home