The scary old man  hat sich ja inzwischen an vieles gewöhnt, aber irgendwie treibt es der Frühling zu bunt mit den Hormonen der meisten Menschen. Ohne ins Detail gehen zu wollen, führe ich nur DREI Beispiele aus meinem näheren Umfeld auf, was mich an der Zurechnungsfähigkeit mancher Menschen zweifeln lässt.

Ganz allgemein sagt the scary old man, dass die Menschen verlernt haben, was soziale Anpassung in einer großen Gemeinschaft bedeutet. So schüttet eine Frau vor den Augen von the scary old man einem Kellner eine volle Tasse Capuccino vor die Füße, weil er nicht schaumig genug war. Im Rewe Markt schiebt ein Mann mit voller Wucht seinen halb gefüllten Einkaufswagen in eine Regalwand, nur weil nicht alle Kassen geöffnet waren. Hey Leute zuviel Testosteron im Körper oder sind neue Drogen auf den Markt?

Doch nun zum Umfeld von the scary old man: Eine Frau mit der er lediglich 3-4x intimen Kontakt hatte und die aus Gutmütigkeit für ein paar Tage in seiner Wohnung hausen durfte, macht Telefonterror und erwartet, dass sie für 3 Monate bei ihm einziehen darf. Gaga?!? Mädels nur weil wir euch ein paar Mal beglücken und euch gut tun, dürft ihr doch keine Ansprüche ableiten.

Dann erklärt mir ein (sehr, sehr) alter Mann, dass er, wenn er sich –auf Vermittlung- mit einer jungen (50 Jahre jünger als er) afrikanischen Frau trifft, nicht erwartet, dass diese nur sein Geld möchte. Noch dazu obwohl er verheiratet ist und sich niemals trenne würde (da lobe ich den österreichischen „Mörtel“, der hat trotz seines Alters noch Eier in der Hose) Ist das Altersstarrsinn oder völlige Selbstverliebtheit und grenzenlose Eigenüberschätzung? Gaga?!?

Und dann meine liebe EX-Ehefrau, aber NOCH viel schlimmer eine –nur extrem selten nette- Ex-Kollegin! Beide wissen, dass das Herz von the scary old man seit seiner unglücklichen Liebe zu der Kenyalady schwer angeschlagen ist und trotzdem machen sie ihn beide fertig. Nun die Ex-Ehefrau auf rationaler Ebene und möglicherweise nicht ganz zu Unrecht, aber die –eigentlich NIE nette- Ex-Kollegin macht the scary old man  auf EMOTIONALER Ebene fertig. Gaga?!? Hey ihr zwei Süßen, ihr sollt mich aufbauen und nicht noch weiter in den Sumpf der Traurigkeit und Dunkelheit schicken. Auch wenn die Chance, meine Kenya-lady doch noch zu bekommen so klein ist, dass auch ein Elektronen Mikroskop keine Spur finden würde, IHR müsst mir HOFFNUNG geben. Schließlich war und bin ich ein Teil eures Lebens und IMMER extrem liebevoll zu euch!

Und trotzdem weiß the scary old man etwas Positives zu berichten: Das Rote-Beete-Carpaccio mit Rucola und gerösteten Walnüssen ist DER Hit und total easy zu machen.

Rote Beete (gibt es überall schon gekocht und geschält) sehr fein aufschneiden und übers Teller verteilen. Mit klein geschnittenem Rucola bestreuen, das Ganze mit (Himbeer, Prosecco)Essig, Salz, Pfeffer, wer es mag Kümmel (passt exzellent zu Rote Beete) und etwas (Walnuss, Oliven) Öl abschmecken, dann VORHER (ohne Fett) geröstete und abgekühlte Walnüsse und etwas Hartkäse (Parmesan, Edamer etc) darüber. Fertig! Schmeckt phantastisch!

Adios Freunde und nicht vergessen: Sich immer der Sonnenseite des Lebens zuwenden

mehr Beiträge / Startseite 

 

Ich beabsichtige künftig weniger auf Facebook und stattdessen nur auf meinem Blog zu posten. Wer informiert sein will, sollte entweder den RSS-Feed (rechts oben) anklicken oder die Seite https://christerer.de als Lesezeichen speichern.