Ein Strafgericht im schweizerischen Lausanne hat einen 47-jährigen Franzosen zu 12 Monaten auf Bewährung verurteilt, weil er während des Geschlechtsverkehrs das Verhüterli abnahm und gegen den Willen der Frau weitermachte. Das war in der Schweiz das erste Urteil dieser Art.

Die beiden hatten sich über die App „Tinder“ kennengelernt und gingen beim zweiten Date in die Wohnung der Frau. Dort kam es zunächst zu einvernehmlichen Sex. So berichtet es die Schweizer Nachrichtenseite „20 Minuten“ (französisch) . Doch während des Aktes entfernte der Franzose das Kondom und wollte von der Frau Oralsex. Dies lehnte die Frau ab. Daraufhin setzte der Mann den Beischlaf – jetzt allerdings ohne Kondom -fort.

Die Frau sagte vor Gericht aus, dass sie dies erst gegen Ende des Geschlechtsverkehrs bemerkt hätte und ihn gebeten hätte sofort aufzuhören. Der Mann soll nur erwidert haben, dass er sich beherrschen könne und aufpassen würde. Sein Ziel war offensichtlich nur eine ungewollte Schwangerschaft zu vermeiden.

Als er sich mehrmals weigerte einen HIV Test durchführen zu lassen, ließ die Frau an sich eine vorbeugende Handlung durchführen und lebte 4 Monate in Angst mit HIV infiziert zu sein. Im Prozess behauptete der 47-jährige Franzose, er hätte schlicht vergessen, das Verhüterli zu verwenden. Doch das Gericht in Lausanne urteilte, dass die Betroffene nicht eingewilligte, mit dem Mann Sex ohne ein Kondom zu haben und wertete die Handlung als Vergewaltigung. Der Mann wurde zu 12 Monaten auf Bewährung verurteilt.

Noch härter ist in solchen Fällen Schweden! Dort gilt Sex ohne Kondom gegen den Willen der Frau als Vergewaltigung. Zudem kann einvernehmlicher Sex, bei dem das Verhütungsmittel verrutscht, in Schweden strafbar sein.

The scary old man sagt: Also ganz geheuer ist ihm das nicht! Eine Frau die Oralsex verweigert, bemerkt nicht, dass die Lümmeltüte nicht mehr dran ist? Und welche Präventivmaßnahme? The scary old man ist zwar Befürworter von safer sex aber ohne Kondom. Er hat immer einen aktuellen HIV Test (kostet bei seinem Hausarzt 17,49€) und nach 3 Monaten kommt die Wiederholungsuntersuchung, obwohl der erste schon ziemlich aussagekräftig ist (Wer ist schon DREI Monate ohne Sex??). Von anderen Krankheiten ist hier NICHT die Rede. Dafür vertraut er einfach auf die Ehrlichkeit der Frau und er selbst ist bestens untersucht! The scary old man findet die 12 Monate eindeutig als zu hart, wenn sich der Vorfall genau so ereignet hat.

Adios Freunde und nicht vergessen: Sich immer der Sonnenseite des Lebens zuwenden

mehr Beiträge / Startseite

 

Ich beabsichtige künftig weniger auf Facebook und stattdessen nur auf meinem Blog zu posten. Wer informiert sein will, sollte entweder den RSS-Feed (rechts oben) anklicken oder die Seite https://christerer.de als Lesezeichen speichern.