2016-10-23-penis-in-tonDie Kunststudentin Lily Heaume aus London ist schon eine besondere Nummer. Denn die 18-Jährige sammelt die Penisse ihrer Ex-Lover – in Keramikabgüssen. Man sieht, der Kunst sind keine Grenzen gesetzt.

Entstanden ist das Ganze laut Lily, als sie in ihrem Studio saß und ihr ein Ex-Liebhaber eine garstige Nachricht schickte. Sie griff sich etwas Ton und bastelte seinen Penis nach. Zu guter letzt schrieb sie „Lügner“ darauf. In einem Interview mit der „Bild“ erklärte sie: „Seither mache ich von jedem meiner Ex-Lover so eine Skulptur.2016-10-23-penis-in-ton2

Offensichtlich hat die 18-jährige Studentin doch ein bisschen Verschleiß, denn ihre Sammlung an (Keramik) Penissen ist so angewachsen, dass die Skulpturen unter dem Namen „Zehn Portraits“ ausgestellt wurden.

Und was meiner die Ex? „Einer wollte, dass ich nach dem Sex zwei Skulpturen seines Penisses anfertige, eine Kopie für ihn. Er dachte, ich sammle die Penisse wie Trophäen. Aber das ist es nicht“, sagt Lily. Hier ihr Instgram Account

Goggolori meint: Yooh auch nicht schlecht, bleibt wenigstens die Erinnerung plastisch. Und offensichtlich steht Lily nicht so sehr auf feste Beziehungen, schließlich ist sie erst 18 Jahre alt.

Und noch etwas: Passt auf euch auf, da draußen!

Wer meine Artikel fortlaufend lesen will, sollte oben rechts den RSS-Feed anklicken oder die Seite https://christerer.de als Lesezeichen speichern.

mehr Beiträge / Startseite