2016-10-17-nudelholzYoooh, diese Flitterwochen endeten rapide. Coffee Bay – Mnombo Madyib und seine Ehefrau wollten die Flitterwochen im südafrikanischen Küstenort Coffee Bay verbringen.

Als das Ehepaar abends im Hotelzimmer zur „Sache“ kommen wollte, passierte es. Der 32-jährige Bräutigam zog seine Boxershorts aus und das war für die jungfräuliche Braut ein richtiger Schock.

Denn der Penis ihres Mannes war außerordentlich groß. Die Ehefrau drehte durch und schrie: Er hat einen „Gurkenpenis“ und zog ihrem Liebsten eine Weinflasche über den Kopf. Anschließend reiste das Ehepaar getrennt zurück. Seit diesem Vorfall hat sich das Ehepaar nicht mehr gesehen. „Wir haben verschiedene Busse zurück nach Hause genommen“, erklärt Mnombo Madyib gegenüber „dailystar“.

Das ist wahre Liebe, denn trotz alledem liebt der Mann mit dem riesigen Gemächt seine Ehefrau. „Ich will meiner Ehefrau keine Vorwürfe machen. Ich liebe sie. Aber ich glaube sie ist sauer, weil ich mir nur billigere Flitterwochen leisten konnte, anstatt Sansibar, was sie sich wünschte.“

Goggolori meint frei nach Schiller: Drum prüfe wer sich ewig bindet, ob das Ding auch rein findet. Der Wahn ist kurz, die Reu ist lang. Hier stimmte es tatsächlich: Manchmal ist weniger mehr.

Und noch etwas: Passt auf euch auf, da draußen!

Wer meine Artikel fortlaufend lesen will, sollte oben rechts den RSS-Feed anklicken oder die Seite https://christerer.de als Lesezeichen speichern.

mehr Beiträge / Startseite