2016-08-31-matratze entlarvt fremdgängerEine in Spanien präsentierte Matratze, die angeblich dank moderner Technik Seitensprünge aufdecken kann, soll ein aufwendig inszenierter Fake sein.

Zugegeben, das Video (englisch) ist echt gut gemacht, soll aber nur ein Hoax sein.

Die Matratze – Preise ab 1.550 Euro – soll bei Untreue Alarm schlagen und damit Fremdgänger und Seitensprünge entlarven, wie weltweit über die angebliche Neuheit berichtet wurde.

Pärchen die an der Treue ihres Partner zweifeln, soll die Matratze dazu dienen weit weg vom heimischen Bett zu erfahren, was der Partner zuhause im Bett so treibt. Quasi live wird die Erschütterungsfrequenz und -intensität und die Druckverteilung auf dem Bett übertragen.

Nun kam heraus, dass Smarttress, eine Erfindung der Werbeagentur Grey ist.

Das Unternehmen, das die Matratze produziert, existiert zwar, doch erst seit April 2016 – dem Tag, bevor Smarttress der international staunenden Presse in Madrid präsentiert wurde. Eingetragen wurde das Unternehmen nicht von dem angeblichen Eigentümer, einem Antonio Muino, sondern von der internationalen Werbeagentur Grey, die auch die Smarttress-Webseite eingerichtet hat.

Goggolori sagt: Als Dauersingle wäre es aus Gründen der Eifersucht nicht so relevant für ihn. Aber die sexuellen Eskapaden mit seinen Kurzzeitliebschaften würde er schon gerne messen lassen. Man muss doch schließlich seine Fitness und Beweglichkeit im Auge behalten 😉

Und noch etwas: Passt auf euch auf, da draußen!

Ein Hinweis in eigener Sache:

Mehrfach wurde mein FB Account gesperrt. Wer meine Artikel fortlaufend lesen will, sollte oben rechts den RSS-Feed anklicken oder die Seite https://christerer.de als Lesezeichen speichern.

Hierzu ein sehr interessanter Artikel aus der „Süddeutschen – wie facebook menschen zu schweigen bringt!

Startseite