2016-08-28-fünf tipps für richtig streitenStreiten will gelernt sein! Vor ein paar Tagen hat euch Goggolori 5 NO-GO im Beziehungsstreit mitgeteilt, heute kommen 5 wichtige (gibt noch viele mehr) Tipps was ihr – wenn es denn schon einmal kracht- beachten solltet.

Für Goggolori die Nummer1:

Nicht vor Kindern! Es müssen nicht einmal eure Eigenen oder von Verwandten sein. Klar wissen auch Kinder, dass zwischen Erwachsenen nicht immer alles Friede, Freude, Eierkuchen ist, doch Kinder können das nicht richtig einordnen. Schlimmer noch wenn es sich um Mama und Papa handelt, kommen ziemlich schnell Ängste hoch und das solltet ihr den Kids ersparen.

Gleich dahinter an Nummer 2 setzt Goggolori:

Nicht in der Öffentlichkeit. Mein Gott ist das manchmal peinlich, so richtig zum fremdschämen, wenn sich ein Pärchen im Cafe so richtig anzickt. Tief durchatmen bis ihr zuhause seid, dann haben sich die Wogen meist schon etwas geglättet. Und unser Unterbewusstsein signalisiert nicht andauernd, dass ich mich vor fremden Leuten beweisen muss.

Gewährt mir die Bitte, lasst mich sein im Bunde der Dritte. Nummer 3:

Führt keine Stellvertreterkriege! Es bringt nichts über rumliegende Socken oder neue Schuhe zu streiten, wenn ihr ganz etwas anderes meint. Wenn der andere nicht einmal ahnt worum es geht, werdet ihr viele unschöne Diskussionen haben bevor das Problem gelöst ist.

Die Nummer 4 ist nicht neu, trotzdem wichtig:

Gebt eurem Partner Zeit anzukommen. Wenn du den Partner mit deiner Wut überfällst sobald die Türe geöffnet wird, wird dein Partner wie ein angeschlagener Boxer reagieren und schon sind wir bei

Nummer 5:

Nicht verbal (selbstredend auch nicht anders!) unter die Gürtellinie zielen! Angeschlagene Boxer (Nummer 4) oder in die Enge getriebene Beschuldigte reagieren oft über und dann wird es häufig verletzend. Das ist unbedingt zu vermeiden! Ein Sprichwort sagt: Ein zerschnittenes Band kann man wieder zusammen binden. Doch es bleibt immer ein Knoten darin.

Ein extra Tipp und nicht der leichteste: Nehmt keinen Streit mit in den Schlaf!

Und noch etwas: Passt auf euch auf, da draußen!

Ein Hinweis in eigener Sache:

Mehrfach wurde mein FB Account gesperrt. Wer meine Artikel fortlaufend lesen will, sollte oben rechts den RSS-Feed anklicken oder die Seite https://christerer.de als Lesezeichen  speichern.

Startseite