Lammfleisch mit Quinoa, Hirse und Buchweizen

Schnell zubereitet und richtig herzhaft. Und es gibt dir richtig power für das Fitnesstudio :-). Ich wollte einfach mal die „Getreide“ Mischung testen und es passt super, auch was den Garzeitpunkt anbelangt.
Ich habe es für 2 Personen gekocht und du kannst den Rest des „Getreides“ am nächsten Tag nur kurz in der Mikro erwärmen und mit einer Bärlauch Creme vermischen, schmeckt auch total lecker.
Lammfleisch besorge ich mir inzwischen ausschließlich in einem türkischen Supermarkt und davon gibt es in Berlin glücklicherweise genug.

Du brauchst:
1 Scheibe (pro Person) Lammfleisch aus der Keule ca. 250g
200ml braune Grundsoße oder Fleischbrühe
Lammfleischgewürz (z.B: Ras-el-Hannout)
2 kleine Zwiebel
1 Knoblauchzehe
Salz, Pfeffer/Chilipulver (Ich persönlich bevorzuge Chili, da es beim Anbraten nicht so schnell verbrennt und bitter wird.)
etwas Fett (Braune Butter oder Öl)
2TL Majoran
2TL Thymian
je 1 Tasse Quinoa, Hirse, Buchweizen (heut zu Tage alles im DM Markt erhältlich)
5-6 Tassen Wasser (je nachdem wie körnig du es magst) oder Gemüse Brühe

So geht es:
Beschichtete Pfanne für Fleisch und Topf für Getreide auf Herd mit mittlerer Stärke erhitzen.
Zwiebel und Knoblauch klein schneiden und zusammenfügen
Fleisch mit Lammgewürz, Salz, Pfeffer würzen
je 1 EL Braune Butter oder Öl in Pfanne und Topf
Fleisch auf jeder Seite 2 Minuten anbraten
Zwiebel/Knoblauch zu gleichen in Pfanne / Topf geben und bräunen
Braune Grundsoße oder Fleischbrühe in die Pfanne geben und auf niedriger Hitze schmoren lassen, nach ca 10 Minuten 1x wenden
In den Topf je 1 Tasse Quinoa, Hirse, Buchweizen geben, durchmischen und etwas anschwitzen
Salz, Pfeffer und Kräuter hinzugeben und sofort
5-6 Tassen Wasser oder Gemüse Brühe in den Topf geben und bei mittlerer Hitze verdampfen lassen, immer mal wieder umrühren, so dass nichts am Boden ansetzt.
Wenn das Wasser / Brühe vollständig verdampft ist (höchstens 20 Minuten) auf vorgewärmten Teller anrichten.

An Guadn wie wir Bayern sagen oder halt einen guten Appetit für die restliche Welt.

Startseite von the scary old COOK          zum Seitenanfang