Zuerst dachte Goggolori er hätte sich verlesen und es sollte für den MANN ein Tipp sein, wie er ohne Testosteron Überschuss mit etwas kruden Phantasien beim 1 Treff auftaucht. Doch weit gefehlt: Es geht doch tatsächlich um Liebe!

Das behaupten zumindest Wissenschaftler des Interdisziplinären Zentrums Herzilya in Israel in ihrer neuen Studie. Professor Gurit Birnbaum und sein Team absolvierten für diese Feststellung immerhin drei Studien und analysierten das Verhalten von 246 heterosexuellen Teilnehmern – sowohl männlich als auch weiblich.

Das Ansehen eines Pornos kann dazu beitragen, dass man sich schneller und leichter verliebt. Dabei zeigte sich: Diejenigen, denen Pornos und sexuelle Reize vorgespielt wurden, waren beim nachfolgenden Date offener und positiver gegenüber dem potentiellen neuen Partner, als jene Probanden, die „reizlos“ zum Rendezvous antraten.

Birnbaum: „Es ist so etwas wie ein sexuelles Priming, eine Vorbereitung, die uns in Stimmung für Liebe bringt. Und das nicht alleine sexuell, sondern auch emotional.“

Die Wirkung zeigte sich übrigens nicht nur bei realen Dates, sondern auch beim virtuellen Flirt. In einer zweiten Versuchsreihe wurden ein Teil der Studienteilnehmer nach der Sichtung eines Sexfilms gebeten, via Messenger mit einem andersgeschlechtlichen Partner zu chatten. Auch dabei waren die stimulierten Probanden wesentlich fröhlicher und emotionaler. Birnbaum: „Wir konnten feststellen, dass die den sexuellen Reizen ausgesetzten Studenten danach viel stärker dazu bereit waren, persönliche Infos von sich preiszugeben. Diese Selbstdarstellung schafft eine gewisse Intimität – und damit den Nährboden für Liebesgefühle.“

Goggoloris Fazit: Es ist doch so: Der menschliche Körper ist auf Reproduktion ausgelegt. Und am charismatischsten und offensten bist du in der Zeit nach einem Orgasmus. Willst du also jemanden beim Date beeindrucken, dann solltest du bereits vorher dein Sexualsystem aktivieren! Yep damit kann Goggolori leben!

Und noch etwas: Passt auf euch auf, da draußen!

mehr Beiträge / Startseite 

 

Ich beabsichtige künftig weniger auf Facebook und stattdessen nur auf meinem Blog zu posten. Wer informiert sein will, sollte entweder den RSS-Feed (rechts oben) anklicken oder die Seite https://christerer.de/ als Lesezeichen speichern.