Obwohl SEX nahezu immer und überall ein Thema ist, erzählen immer mehr Menschen von ihrer Enthaltsamkeit. Dafür gibt es viele unterschiedliche Gründe: Stress im Beruf, keine Zeit, keinen Partner, keine Lust auf Sex u.a.m. Naja so schlimm ist das doch nicht wird so mancher sagen, doch bei Enthaltsamkeit geschieht so einiges mit uns und unserer Psyche. The scary old man als bekennender SEX-FAN möchte zudem 117 Jahre alt werden und deshalb wird er freiwillig niemals auf guten Sex verzichten.

Doch was geschieht nun in und mit uns bei NO SEX?

Als erstes leidet das Immunsystem. Klaro kommt man beim Geschlechtsverkehr in Kontakt mit anderen Keimen und Viren, gleichzeitig stärkt Sex jedoch die Abwehrkräfte. Gemäß einer Studie der britischen Cardiff Universität reichen zwei- bis dreimal Sex pro Woche aus, um das eigene Immunsystem ausreichend zu stärken.

Die Lust schwindet!  Hast du keinen Sex wirst du langsam die Lust daran verlieren. Die Konsequenz daraus: Die Produktion bestimmter Sexualhormone nimmt so stark ab, dass die Libido komplett verschwindet. Was dagegen hilft? „Sex, erklärt Sextherapeutin Dr. Tammy Nelson im Medical Daily.

Sex kann Stress abbauen. Im Psychology Today wurde eine Studie veröffentlicht die besagt, dass der Liebesakt für viele eine entspannende Wirkung hat. Zusätzlich werden durch Sex Endorphine und Oxytocin freigesetzt, die zusätzlich für Entspannung und Glücksgefühle sorgen.

Ein gutes Sexualleben kann die Herz-Kreislauf-Gesundheit fördern. Zu diesem Ergebnis kommt die Studie der American Heart Association (AHA). Regelmäßiger Geschlechtsverkehr soll das Risiko für einen Herzinfarkt senken, die Herzfrequenz normalisieren und den Blutdruck stabilisieren.

Häufiger Geschlechtsverkehr fördert die Intelligenz behaupten Wissenschaftler der University of Maryland. Durch die sexuellen Aktivitäten wird nämlich das Neuronenwachstum im Hippocampus des Gehirns verstärkt. Ach hätte the scary old man nur mehr Sex gehabt….

Wir sind rund, na und. Nöööö nur weil du keinen Sex hast bekommst du auch noch Rettungsringe? Das geht ja wohl gar nicht! Doch die Forscher der University of California meinen: Wer auf Sex verzichtet und deswegen gefrustet ist, neigt dazu sich einer Ersatzbefriedigung hinzugeben. Diese besteht häufig aus Essen wie Süßigkeiten oder Fast Food. Warum? Laut der Studie haben diese Lebensmittel eine ähnliche Wirkung auf das Gehirn wie Sex. Die Folge: Wir nehmen zu und werden noch gefrusteter.

Speziell bei Frauen

Hat eine Frau lange keinen Sex, so kann ihre Vagina „aus der Übung kommen“. Die Phasen der Entspannung und Erregung sowie der Kontraktion sind langwieriger und schwieriger zu erreichen. Durch regelmäßigen Geschlechtsverkehr verkürzt sich diese Zeit, da die Vagina wieder im Training ist. Zusätzlich ist die natürliche Feuchtigkeit nicht mehr so leicht zu erzeugen und oft ist dann ein Gleitgel oder ähnliches notwendig.

Speziell bei Männern

Zulange Enthaltsamkeit kann dafür sorgen, dass der kleine Mann einfach nicht zum großen harten Mann werden will. Ausreichender Sex wirkt sich positiv auf Erektion UND Potenz aus.

Regelmäßiges Ejakulieren soll Prostatakrebs vorbeugen. Männer, die sexuell aktiv sind, haben häufig eine höhere Lebenserwartung als diejenigen, die auf den Geschlechtsverkehr verzichten. Zu diesem Ergebnis kamen britische Wissenschaftler in einer Langzeitstudie. Also Mädels achtet auf die Gesundheit eurer Kerle!

Last but not least, es ist gut für die Beziehung. Sex ist nicht nur gut für die Gesundheit, er kann auch zur Verbesserung der Partnerschaft beitragen. Durch die Abstinenz kann das Selbstwertgefühl sinken. Auch steigt bei vielen Menschen während einer sexfreien Zeit die Angst, dass der eigene Partner fremdgeht, so der Psychologieprofessors Les Parrott. Sex verstärkt auch die Bindung der Partner zueinander.

Adios Freunde und nicht vergessen: Sich immer der Sonnenseite des Lebens zuwenden

mehr Beiträge / Startseite

Ich beabsichtige künftig weniger auf Facebook und stattdessen nur auf meinem Blog zu posten. Wer informiert sein will, sollte entweder den RSS-Feed (rechts oben) anklicken oder die Seite https://christerer.de als Lesezeichen speichern.