23.07.2018

Heute bei meinem SommerLieblingsCafe eine sehr interessante Frau in meinem Alter kennengelernt und ein spannendes Gespräch über Beziehungen geführt. Dachte zuerst WOW! es gibt sie doch die Idealform der Beziehung. Ein Paar, das seit Jahren zusammenlebt und doch ziemliche Freiheiten genießt etc. Das relativierte sich ganz schnell, als mir die Dame erklärte, dass sie nicht mit ihrem Partner zusammenlebt, Montag und Freitag jeder alleine für sich ist und mindestens 1 Wochenende im Monat auch nicht zusammen verbracht wird. Yep eher unkonventionelle Beziehung.

Langsam aber sicher, lasse ich den Streit in unserem Haus bezüglich Lüftungsfenster auf den Zwischenebenen eskalieren. Irgendein Hausbewohner meint die Lüftungsfenster im Haus an 365 Tagen im Jahr 24 Stunden öffnen zu müssen. Ziemlich sinnfrei im Sommer bei 30 Grad Außentemperatur, denn Altbauten sind in der Regel relativ kühl. Doch letzten Winter war es riiiichtig unangenehm, da es kalt durch die Wohnungstüre reinzog. Nachdem alle zuerst freundlichen und dann auch weniger freundlichen Hinweise, den Bewohner meiner Etage das Öffnen und Schließen zu überlassen, nicht von Erfolg gekrönt waren, habe ich sie so verklebt, dass sie gar nicht mehr zu öffnen sind.

Thema Radfahren: MEGAGEIL! Zwar zählt Berlin wohl eher nicht zu den Radfahrern freundlichsten Städten, aber es bietet unheimlich viele interessante Ziele und auch Grünanlagen um wenigstens zeitweise den anderen VerkehrsSpinnern zu entkommen.Die bisher schönste aber zugleich auch anstrengendste Tour führte mich von Steglitz nach Marzahn (ca 30km) zu den Gärten der Welt.

Joooo dit hamse jut jemacht, de Böööörliner. Jetzt mag ich nicht mehr, nächstes Mal mehr, denn jetzt meldet sich das Monster in meinem Bauch und schreit: feed me, give me food! I’m hungry, feed me!

Adios Freunde und nicht vergessen: Sich immer der Sonnenseite des Lebens zuwenden

mehr Beiträge / Startseite

 

Du willst auf dem laufenden sein? RSS-Feed (rechts oben) anklicken oder die Seite https://christerer.de speichern.