The scary old man vermutet ganz stark eine militante Frauenrechtlergruppe hinter dem neuen Versuch, uns arme Männer an die Putzeimer zu treiben. Nach einer neuen Studie schaden Putzmittel genauso wie Zigaretten. Chemische Inhaltsstoffe beeinträchtigen vor allem bei Frauen die Lungenfunktion.

Gesundheitsgefahr Putzen? Aggressive Reinigungsmittel können auf Dauer die Gesundheit der Atemwege beeinträchtigen. Eine Langzeitstudie zeigt: Bei Frauen, die sehr viel putzen, nimmt die Lungenfunktion im Laufe der Jahre deutlich stärker ab als bei Nicht- und Gelegenheitsputzern. Die Putzmittel schaden der Lunge demnach ebenso stark wie das tägliche Rauchen einer Packung Zigaretten, wie Forscher berichten. Männer-Lungen scheinen durch den Kontakt zu Reinigungsprodukten dagegen erstaunlicherweise kaum beeinträchtigt zu werden.

Der Umkehrschluss lautet daher: Männer ran an die Putzeimer! Nöööö sagt the scary old man, so einfach glauben wir euch das nicht Mädels. Als the scary old man noch nicht im Dauersingle / -mingle Status und fest liiert war, meinte die nette lady: „Du bügelst, ich wasche“. Den zarten Einwand von the scary old man ob das evtl. getauscht werden könnte, wischte sie mit den Worten: „Du bist zu blöd für’s waschen, du verfärbst alles“ ziemlich grob vom Tisch! Seither ist the scary old man sehr mißtrauisch, denn noch nie verfärbte sich irgendetwas in seiner Waschmaschine.

Ansonsten hat the scary old man ab sofort wieder mehr Zeit sich um seinen Blog zu kümmern. Es war ein bisschen viel die letzten Monate und die Lebensqualität verringert sich enorm, wenn man nicht das tun kann was man möchte, sondern irgendwelche Projekte abarbeitet. Und weil the scary old man wieder mehr Zeit besitzt, hat er sich (zusammen mit seinem Mingle) gestern abend im Kino eine live Aufführung von Shakespeare’s Macbeth aus dem Londoner „The Royal Opera“ house angesehen.

Wow, da war ganz schön was los im guten alten Schottland, da wurde abgemurkst, was nur zum abmurksen ging. Anna Netrebko und Zeljko Lucic sind nach wie vor Weltklasse doch auch die anderen Solisten waren sehr gut, besonders Idlebrando D’Arcangelo als Banquo. Doch für the scary old man war der Chor im 3./4. Akt das Beste was er an Chören bisher (und das waren schon ein paar) kannte. Chapeau! Die Gänsehaut ist selbst heute noch da.

Yep sonst läufts und the scary old man wartet sehnsüchtig auf seine neue Couchlandschaft und plant gerade (wieder einmal! :-)) das Wohnzimmer und den Flur neu zu gestallten. Schließlich sollte zur Couch ein neuer Fernseher schon sein. Statt 55 Zoll wird es nun ein 75/65 Zoll (hängt von der Freifläche ab) Samsung Qled, die Schärfe ist so unglaublich, dass selbst ein Maulwurf wieder was sehen würde. Zudem ist er so flach, dass das Ding ohne den geringsten Spalt dazwischen, an die Wand genagelt wird.

Adios Freunde und nicht vergessen: Sich immer der Sonnenseite des Lebens zuwenden

mehr Beiträge / Startseite

 

Du willst auf dem laufenden sein? RSS-Feed (rechts oben) anklicken oder die Seite https://christerer.de speichern.