O tempora, o mores! (Oh Zeiten, oh Sitten!) Ist schon ziemlich schräg, wie sich unsere “ERSTE“ Welt so entwickelt. Man könnte glauben, je höher der Wohlstand, desto mehr Matsch in der Birne. Als the scary old man ca. 2004 das erste Mal an der Silvester Party am Brandenburger Tor in Berlin teilnahm, war das eine megageile Party. Es gab keinen Stress wie Schlägereien oder „Antanzen“ usw, sondern ca. 1.000.000 Leuten feierten fröhlich und hatten Spaß. Selbst das Feuerwerk lief in dieser ansonsten absoluten Gaga Stadt diszipliniert und geordnet ab und the scary old man beobachtete es in der ersten Reihe im Freien bei einer Tasse Cappuccino eines geöffneten Cafes.

2018 wird erstmals eine Sicherheitszone für Frauen, eine „Women’s Safety Area eingerichtet. Das sind Zelte in denen sich Frauen flüchten können, wenn sie sexuellen Übergriffen ausgesetzt sind. The scary old man kann und möchte nicht bewerten, ob das sinnvoll ist oder nicht, er meint nur: O tempora, o mores!

Was er allerdings schon bewertet sind diese Drecksgaffer! Diese widerwärtigen Menschen, welche sogar Rettungskräfte daran hindern, Menschen in Not zu helfen nur um ein paar likes und Aufmerksamkeit zu bekommen. Für the scary old man ist das asozialer Abschaum! Unter Mithilfe der freiwilligen Feuerwehr Osnabrück entstand das Video und the scary old man meint, das sollte jeder dieser Spinner sehen, möglicherweise bewirkt es so etwas wie Einsicht.

 

 

 

Adios Freunde und nicht vergessen: Sich immer der Sonnenseite des Lebens zuwenden

mehr Beiträge / Startseite

 

Du willst auf dem laufenden sein? RSS-Feed (rechts oben) anklicken oder die Seite https://christerer.de speichern.